Fortbildungsveranstaltungen zum Themenkomplex

„Innere Stabilität und persönliche Kraft im Alltag“

 

Wenn es uns gut geht, sind wir den Belastungen und Herausforderungen des Alltags viel eher gewachsen.

 

Die zentrale Frage lautet also: Wie können wir uns in eine gute Verfassung bringen?

 

Basierend auf Erkenntnissen über das menschliche Energiesystem werden Zusammenhänge zu verschiedenen Alltagssituationen beleuchtet und bewährte Übungen vermittelt, die leicht zu erlernen sind und nahtlos in den Alltag integriert werden können.

 

 

 

Die Übungen zielen darauf ab,

 

  • Verspannungen und Festhaltungen auf der körperlichen Ebene zu lösen
  • den freien Energiefluss zu stärken
  • sich von belastenden Gedanken und Gefühlen zu befreien
  • sich aufzuladen und Kraft zu tanken
  • in einem Zustand von Tiefenentspannung zu regenerieren
  • mit dem eigenen Wesenskern in Kontakt zu kommen
  • das Grundgefühl des Verbundenseins kennen zu lernen und zu stärken
  • den Zustand von entspannter Wachheit bzw. wacher Entspanntheit kennen zu lernen

 

Ein Impulsreferat über das menschliche Energiesystem ist fester Bestandteil, da sich viele Zusammenhänge und Wirkmechanismen erst durch gewisse Grundkenntnisse in diesem Bereich erschließen.

 

Weitere wichtige Themen sind unter anderem:

  • gesunde Abgrenzung
  • Stärken der eigenen Mitte
  • Stabilität, Selbstbewusstsein, innere Sicherheit
  • die Rolle von wohltuender Entspannung als Gegenpol zu kraftvoller Aktivität
  • die Bedeutung von Unter- und Überspannung
  • „Psychohygiene“, also Wege, sich selbst von Belastungen zu befreien
  • Stärkung der Selbstheilungskräfte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gestaltung dieser Seiten, Aquarelle und Fotos: Gesine Wittwer

www.GraphikWege.de